Smartphone mit Figur und Likes

Influencer – Sinnfluencer. Bericht zu den 43. Stuttgarter Tagen der Medienpädagogik

Rückblick auf die Online-Veranstaltung „Einfluss im Überfluss“ am 17.03.2021. Aufgrund der dritten Welle der Pandemie fanden Medienpädagogiktage nun erstmals online statt – mit dem erfreulichen Nebeneffekt, dass mehr als doppelt so viel Teilnehmende verzeichnet wurden.

Influencer – die neuen Stars und Vorbilder?

Sie sind schön, fit, witzig, lächeln perfekt gestylt, professionell in die Kamera und bewerben unzählige Produkte gekonnt. Influencer – sind sie auch Vorbilder für Jugendliche? – Auch bei den 43. Stuttgarter Tagen der Medienpädagogik wäre es um Influencer gegangen – leider musste die Veranstaltung dieses Jahr wegen des Coronavirus nun abgesagt werden.

39. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik – Menschenfeindlichkeit und Extremismus im Netz

Die diesjährigen Stuttgarter Tage der Medienpädagogik in der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart widmeten sich dem Thema Menschenfeindlichkeit und Extremismus im Netz. Demokratiefeindliche, rechtsextreme, rechtspopulistische, islamistische und salafistische Gruppierungen verwenden zunehmend soziale Netzwerke und versuchen damit auch zu jungen Menschen durchzudringen. Daher ist es wichtig sich mit dieser Thematik auseinander zusetzten. Auf der Tagung wurden Hintergründe thematisiert und Handlungsstrategien für die Medienpädagogik aufgezeigt.