Smartphone mit Figur und Likes

Influencer – Sinnfluencer. Bericht zu den 43. Stuttgarter Tagen der Medienpädagogik

Rückblick auf die Online-Veranstaltung „Einfluss im Überfluss“ am 17.03.2021. Aufgrund der dritten Welle der Pandemie fanden Medienpädagogiktage nun erstmals online statt – mit dem erfreulichen Nebeneffekt, dass mehr als doppelt so viel Teilnehmende verzeichnet wurden.

Neue Online-Seminare 2021 im Bereich E-Learning für DRS Mitarbeiter*innen

Das Institut für Fort- und Weiterbildung und die Fachstelle Medien bieten 2021 mehrere Kooperationsveranstaltungen im Bereich E-Learning an. Diese Kurse sind ausschließlich für interne Mitarbeiter*innen der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Medienpädagogische Online-Veranstaltungen zum Jahresbeginn

Von Spielsucht, Inszenierung von Gesellschaft, Diversität bis zu Datenschutz in der Familie – gleich vier medienpädagogische Fachveranstaltungen bieten Ihnen im Januar und Februar 2021, die Möglichkeit sich zu aktuellen medienpädagogischen Fragen auszutauschen und fortzubilden.

Hand mit Smartphone und weitere social media Symbole "Kursprogramm der Fachstelle Medien 2020/2021"

Das neue Kursprogramm der Fachstelle Medien 2020/2021 ist online

Dank Ihren Anregungen haben wir unser Kursprogramm 2020/2021 wieder gezielt auf Sie und Ihre Bedürfnisse zuschneiden können. Wir starten dieses Jahr bereits im Herbst. Bis einschließlich Juli 2021 erwartet Sie ein vielfältiges Angebot an aktuellen medienpädagogischen Kursen.

Influencer – die neuen Stars und Vorbilder?

Sie sind schön, fit, witzig, lächeln perfekt gestylt, professionell in die Kamera und bewerben unzählige Produkte gekonnt. Influencer – sind sie auch Vorbilder für Jugendliche? – Auch bei den 43. Stuttgarter Tagen der Medienpädagogik wäre es um Influencer gegangen – leider musste die Veranstaltung dieses Jahr wegen des Coronavirus nun abgesagt werden.

Qualifzierungskurs Medienreferent*innen

Die moderne Medienwelt ist faszinierend und komplex zugleich und gehört mittlerweile selbstverständlich zum Alltag von Kindern und Jugendlichen dazu. Um deren Bedeutung für Erziehung und Bildung einschätzen zu können, benötigt man umfassende Medienkompetenz. Der Kurs trägt dazu bei, dass die Medienbildung in der Bildungsarbeit angemessen berücksichtigt wird.