Handyfasten: Reflexion durch Verzicht?

„FOMO – Fear of missing out“ (die Angst, etwas zu verpassen) ist die Bezeichnung für einen modernen Dämon unserer Zeit. In der Medienwissenschaft gilt FOMO als ein Grund für den zunehmenden Medienkonsum bei Jugendlichen. Die Folgen sind Unruhe, Nervosität und schnelle Ablenkung: Probleme, die nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene gut kennen.

Zur Fastenzeit wieder online mitbeten!

In der Fastenzeit bis Ostern laden die Benediktinerinnen aus Kellenried zum gemeinsamen Abendgebet ein. Jeweils Samstag abends ab 18 Uhr beten die Schwestern per Video. Die Texte zum Mitsingen und Mitbeten sind aus dem Te Deum Stundengebet für den Alltag. Alle Videos auf drs.de oder auf unserem youtube Kanal. < Hinweise am Ende des Videos werden von youtube generiert und sind keine Hinweise der Fachstelle…

Online beten in der Fastenzeit

Benediktinerinnen laden zu Stundengebet im Internet ein Zum gemeinsamen Stundengebet mit Internetnutzern laden die Benediktinerinnen der oberschwäbischen Abtei St. Erentraud während der Fastenzeit ein. Auf der Internetseite der Diözese Rottenburg-Stuttgart  www.drs.de unter der Rubrik DRS Media singen und beten neun Ordensfrauen in Jahrhunderte alter Klostertradition jeden Fastensonntag ab 19 Uhr das Stundengebet vor. Das Video vom 2. Fastensonntag finden Sie hier auf dem DRS Media…

Leporello Fastenzeit [ausverkauft]

  Die Fachstelle bietet für die Kirchengemeinden ein weiteres Give-away für die Fastenzeit. Das Leporello „Fastenzeit-Wege durchkreuzen“ mit Impulsen zu den Fastensonntagen, einem Vers aus dem jeweiligen Sonntagsevangelium und den dazugehörigen Bildern in kräftigen Farben lädt dazu ein, den eigenen Weg zu bedenken und die Begegnungen auf dem Weg nach Ostern wahrzunehmen. Das Heftchen ist zum Preis von 0,10 Euro/Stück zzgl.Versandkosten bei der Fachstelle erhältlich.…

Neues Fasten Give-away

Die Fachstelle Medien hat ein neues Give-away zur Fastenzeit entwickelt. Ein Post-it-Block mit 40 Blättern. In fröhlichem Design kommt das kleine Geschenk daher – aber klassisch: die erste der drei Möglichkeiten, die der Nutzer für sich umsetzen kann, heißt „heute verzichte ich auf…“. Der Sinn des Post-it-Blocks besteht darin, dass man sich einen Gedanken darauf notie­ren kann und das Post-it irgendwohin kleben kann (an den…