ICH BIN SOPHIE SCHOLL in großen Lettern geschrieben, dazu das Portrait von Schauspielerin Luna Wedler, die sie darstellt

Zum 100. Geburtstag der jungen Widerstandskämpferin am 9. Mai 2021 finden mehrere Aktionen und Veranstaltungen statt, die heute – in Zeiten in denen rechte Parolen wieder salonfähig werden – wichtiger sind denn je sind.

Das Landestheater Tübingen (LTT) zeigt zum Geburtstag Sophie Scholls am 09.05.2021 das Online-Theaterstück „Sophie Scholl: Allen Gewalten zum Trotz“ in einer Inszenierung von Annette Müller. In dem Einpersonenstück gibt die Schauspielerin Kristin Scheinhütte Eindrücke von Wegbegleiter*innen und Zeitzeug*innen Sophie Scholls wieder. Aus dem zusammengefügten dokumentarischen Material entstehe „ein vielschichtiges Porträt dieser couragierten jungen Frau“, so das LTT. Den Trailer zum Online-Theaterstück finden Sie hier. Kartenverkauf unter diesem Link -der gezahlte Preis wird den Zuschauer*innen überlassen.

Schauspielerin Kristin Scheinhütte als Sophie Scholl. in weißem Rollkragen Pullover mit beigem Rock und weißen Sneackers, die Haare zum Dutt, gelb pinkes Augenmakeup. Streck den arm nach vorne, Blick ins Weite. im Hintergrund steht hope auf einer Wand, rechts ein weißer Holzstuhl.
Kristin Scheinhütte als Sophie Scholl Foto: LTT/Martin Sigmund

Auf Instagram gibt es seit Ende April die Aktion @ichbinsophiescholl . Sie zeigt die fiktionale Interpretation einer historischen Person. Schauspielerin Luna Wedler übernimmt die Rolle der Sophie Scholl. Die Follower*innen können hier hautnah, emotional und in Echtzeit miterleben, wie sie die letzten Monate ihres Lebens verbracht hat. Zehn Monate lang soll dazu jeden Tag eine kurze Episode online gehen. Die Serie endet am 22. Februar, dem Tag, an dem Sophie Scholl im Jahr 1943 hingerichtet wurde. Historisch soll das Projekt so authentisch wie möglich sein, so die Absicht der verantwortlichen Sender SWR und BR. Die Initiatoren wollen damit vor allem junge Menschen ab 18 Jahren erreichen und zum Nachdenken anregen. Mehr Informationen unter: www.swr3.de

Bildquellen: www.Stuttgarter-zeitung.de / www.swr3.de