In Deutschland ist es noch nicht üblich digitale Lernangebote im Elementarbereich regelmäßig einzusetzen. Die Fachstelle Medien hat als Hilfestellung wichtige Hinweise und empfehlenswerte Links für das online Home-Schooling für Grundschüler*innen zusammengestellt.

Vorbereitung des PC-Lernplatz und Beaufsichtigung:

Mit dem Schulschluss in vielen Bundesländern, aufgrund der Pandemie, gibt es nun Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung im Zusammenhang mit Lehr- und Lernangeboten. Dass Eltern jetzt ihre Kinder einfach ohne Anleitung vor den Laptop oder das Tablet zum Lernen und Zeitvertreib setzen, macht wenig Sinn. Bevor Schüler*innen ein Gerät mit Internetzugang erhalten, ist es wichtig, dieses kindersicher einzurichten.

Im Internet gibt es viele nicht jugendfreie Inhalte, die Kinder verstören und verängstigen können, deshalb ist es ratsam einen eigenes Benutzerkonto oder einen Desktop als Startseite für das Kind anzulegen. Hier die Anleitung dazu: http://desktop.meine-startseite.de/. Falls Eltern ihre Kinder nicht die ganze Zeit beaufsichtigten können, wenn sie online sind, finden sie wichtige Hinweise in der Kinderschutzbroschüre der Fachstelle Medien.

Wenn Minderjährigen ein Smartphone oder Tablet, zum Recherchieren, zum Üben oder zur Unterhaltung, überlassen wird, sollten auch hier einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Anleitungen, für die Altersgruppen bis zehn Jahre und älter sowie eine Übersicht zu Apps für Kinder gibt es auf der Elternseite von klick-tipps.net und klicksafe.de. Auch die Broschüre „Hilfe meine Kind will ein Smartphone“, die auf der Homepage der Fachstelle Medien kostenlos heruntergeladen und bestellt werden kann, hilft Erziehungsberechtigten bei den wichtigsten Vorkehrungen. Die ersten Schritte, um sich sicher im Netz zu bewegen, vermittelt die Seite Internet ABC, durch einen kostenlosen Onlinekurs mit Lernmodulen für Kinder: https://www.internet-abc.de/kinder/lernen-schule/lernmodule/ sowie einem Surf-Führerschein.

Weitere Hinweise zu guten Lerninhalten und Kinderseiten gibt es in den weiteren Beiträgen der Fachstelle Medien zum Online-Lernen für den Elementarbereich sowie Tipps für kostenlose Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe!