Die Vielfalt filmischer Angebote für ein junges Publikum ist groß und spricht viele jugendaffine und aktuelle Themen an. Auch bildungsferne Kinder und Jugendliche lassen sich bereitwillig auf Filme ein, wenn die Geschichte interessant ist und sie emotional anspricht. Filme bieten ausgezeichnete Anreize, um aktuelle Themen des pädagogischen Alltags zu bearbeiten, z. B. Identitätsbildung, Demokratieverständnis, Umgang mit sexuellen Orientierungen, (Cyber-)Mobbing oder Gewalt zur Anschlusskommunikation.

Welche geeigneten und erzieherisch relevanten Filme gibt es? Wie fördern wir das Filmverstehen von Kindern und Jugendlichen? Wie lassen sich Filmgespräche moderieren? Wo finden pädagogische Fachkräfte Filme, Informations- und Arbeitsmaterialien? 

Im Seminar bekommen Sie Antworten auf diese Fragen und lernen Anwendungsbeispiele kennen.

Ein Angebot in Kooperation mit der Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg und der Evangelisches Medienhaus GmbH Stuttgart.

Programm & Anmeldung