Am 04. März 2020 startet im TREFFPUNKT Rotebühlplatz die Filmreihe „Mit den Augen der Anderen“ zum Thema Metropolen der Welt mit dem Film „Once again – eine Liebe in Mumbai„. Bis Juli 2020 führt die Filmreihe in die großen Weltstädte und lädt ein seine Augen für neue Perspektiven auf andere Lebenswelten in Asien und Afrika zu öffnen.

Die Filmreise geht von Indien, über China, Kongo bis nach Korea. Die großen Metropolen der Welt sind vibrierende Avantgarde und Schmelztiegel, der Menschen verschiedener Herkunft anzieht. Für die einen Hoffnung auf ein besseres Leben, für die anderen Moloch und zerstörerische Kraft.
Eine fast unmögliche Liebe, wie sie in der indischen Metropole Mumbai erzählt wird, hat dort ebenso Platz wie die zarte Annäherung illegaler Arbeiter/innen, die die aufstrebende Metropole Beijing nur im Untergrund duldet. Während Félicité auf der Suche nach Geld für die Operation ihres Sohnes durch die flirrende Hitze Kinshasas hetzt, stellt sich die südkoreanische Hauptstadt Seoul als Ort unterkühlter Gelassenheit dar, die unter der Oberfläche brodelt.

Wie immer werden die Filme, wenn möglich, in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt und es wir Raum für ein anschließendes Gespräch geboten.

Die Filmreihe wird gemeinsam durchgeführt vom Evangelischen Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF), der Evangelischen Medienhaus GmbH und der vhs stuttgart.

Auftaktveranstaltung:

ONCE AGAIN – EINE LIEBE IN MUMBAI
Mi, 04.03.20, 20.00 Uhr
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Robert-Bosch-Saal

Informationen zu den weiteren Terminen der Filmreihe „Mit den Augen der Anderen – Metropolen der Welt“ auf der Seite des Ökumenischen Medienladens und im Flyer.