18. März 2019, Katharina

Mein Notizbuch

Mein Notizbuch ist mir wichtig, da die Gestaltung für mich eine Art Auszeit darstellt, bei der ich mich kreativ ausleben kann. Seit meiner Schulzeit kaufe ich mir Blanko-Notizbücher und bastle daraus einen Kalender, ganz individuell und persönlich wird darin dokumentiert, was in meinem Leben so passiert – sei es mit Zeichnungen, Stichworten, Fotos oder Zeitungsschnipseln, die ich zu Collagen gestalte. Eine Konzertkarte wird aufgehoben, die mich an einen schönen Abend erinnert, oder To-Do-Listen für die kommende Woche festgehalten (die ich dann meist doch nicht einhalte).

Und natürlich ist es auch schön, sein altes Notizbuch heraus zu kramen und sich wieder in die Zeit von damals hineinzuversetzen. In den vergangen Jahren haben sich viele Notizbücher angesammelt, die von ereignisreichen Tagen oder meinem einfachen Alltag erzählen. Wann habe ich meine Abschlussarbeit abgegeben, wann war mein Umzugstermin in die neue Wohnung und wie sah meine Freizeitgestaltung während der Schulzeit aus? Ein schöner Rückblick, den ich nicht mehr missen möchte.

Diese Artikel über „Wirklich wichtige Dinge“ sind bisher erschienen: