Qualifzierungskurs Medienreferent*innen

Die moderne Medienwelt ist faszinierend und komplex zugleich und gehört mittlerweile selbstverständlich zum Alltag von Kindern und Jugendlichen dazu. Um deren Bedeutung für Erziehung und Bildung einschätzen zu können, benötigt man umfassende Medienkompetenz. Der Kurs trägt dazu bei, dass die Medienbildung in der Bildungsarbeit angemessen berücksichtigt wird.

Glauben oder nicht glauben? Fake News – Social Bots – Filterblase

Mittwoch, 13.11.2019 | 17:30 Uhr Glauben oder nicht glauben? Fake News – Social Bots – Filterblase Gerne glauben wir, was wir sehen: Schwarz auf Weiß und mit Bild. Besonders im Internet gilt es allerdings, achtsam zu sein, sich nicht allein auf Headlines zu verlassen und schnell zu liken oder zu teilen.

Rezension „Medienerziehung in der digitalen Welt“ herausgegeben von Sandra Fleischer und Daniel Hajok

Das Buch bietet einen breiten Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Medienerziehung. Es liefert sowohl theoretische Hintergrundinformationen zu Medienerziehung und Mediennutzung als auch Hinweise für konkrete eigene Projekte.

Aktualisierte Auflage! Kinder und Social Media – Broschüre für Eltern

Die beliebten Social Media Kanäle der Kinder und Jugendlichen erweitern regelmäßig ihre Funktionen. Deswegen haben wir die Broschüre „WhatsApp, Facebook, Instagram und Co. – Basis-Wissen für Eltern“ aktualisiert und um TikTok, ein weitere beliebte App bei Jugendlichen, erweitert.

„Hilfe, mein Kind will ein Smartphone!“ 4. Auflage

Unsere medienpädagogische Broschüre vermittelt Grundwissen zum Thema Smartphones und Apps, die auch auf junge Kinder eine große Faszination ausüben. Klare Empfehlungen zum richtigen Umgang mit dem Smartphone-Wunsch sollen Eltern helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die Broschüre kann kostenlos bei der Fachstelle Medien bestellt werden und ist nun in der 4. überarbeiteten Auflage erhältlich.

Lernort Kino: Filme in der pädagogischen Arbeit

Die Vielfalt filmischer Angebote für ein junges Publikum ist groß und spricht viele jugendaffine und aktuelle Themen an. Auch bildungsferne Kinder und Jugendliche lassen sich bereitwillig auf Filme ein, wenn die Geschichte interessant ist und sie emotional anspricht. Filme bieten ausgezeichnete Anreize, um aktuelle Themen des pädagogischen Alltags zu bearbeiten, z. B. Identitätsbildung, Demokratieverständnis, Umgang mit sexuellen Orientierungen, (Cyber-)Mobbing oder Gewalt zur Anschlusskommunikation.

„Welt retten“ – Katholischer Jugendmedienpreis 2019

Katholischer Jugendmedienpreis 2019 sucht kreative Ansätze, den Planeten zu bewahren