Mit SchülerInnen auf Fake News-Suche

Nicht nur während der Wahlkampf-Phase im Jahr 2017 tauchen immer wieder Fake News auf (siehe Bild). Auch sonst ist es nicht einfach Nachrichten im eigenen Newsfeed als Fake News zu entlarven. Deswegen ist es wichtig, SchülerInnen fit zu machen und ihnen die notwendige Nachrichtenkompetenz zu vermitteln.

„Hilfe, mein Kind will ein Smartphone!“ 3. Auflage

Unsere medienpädagogische Broschüre vermittelt Grundwissen zum Thema Smartphones und Apps, die auch auf junge Kinder eine große Faszination ausüben. Klare Empfehlungen zum richtigen Umgang mit dem Smartphone-Wunsch sollen Eltern helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die Broschüre kann kostenlos bei der Fachstelle Medien bestellt werden und ist nun in der 3. überarbeiteten Auflage erhältlich.

SIMSme der sichere Messenger der deutschen Post

Gegen die Nutzung von WhatsApp für die kirchliche Arbeit haben sich die Diözesandatenschutzbeauftragten im März 2017 ausgesprochen, da der Dienst nicht mit dem kirchlichen Datenschutzgesetz vereinbar ist.

Wire – „Die sicherste Art, zusammen zu arbeiten.“

Wire ermöglicht uns Textnachrichten, Bilder, Musik und Videos auszutauschen und untereinander zu telefonieren. Die Hersteller versuchen durch ein schlichtes aber modernes Design und eine benutzerfreundliche Bedienung aus der Bandbreite an Messenger-Diensten herauszustechen.

Chiffry – die kostenlose, abhörsichere WhatsApp-Alternative

Der Chiffry Secure Messanger ist eine abhörsichere WhatsApp-Alternative. Die Chiffry-GmbH legt dabei größten Wert auf Sicherheit und die Gewährleistung des Datenschutzes auf Grundlage der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Alternativen zu WhatsApp

Ist kirchliche Jugendarbeit ohne WhatsApp noch denkbar? Viele würden nun den Kopf schütteln, denn der Instant-Messaging-Dienst erleichtert die Arbeit ungemein. Was viele nicht wissen ist, dass die Diözesandatenschutzbeauftragten sich bereits im März 2017 gegen WhatsApp für die kirchliche Arbeit ausgesprochen haben, da der Dienst, der seit 2014 zu Facebook gehört, nicht mit dem kirchlichen Datenschutzgesetz vereinbar ist.