La donna e mobile – Bregenzer Seefestspiele als Beitrag zu #MeToo

La donna e mobile – wörtlich: Die Frau ist wankelmütig – ist die wohl bekannteste Arie aus Giuseppe Verdis Rigoletto, gesungen vom Herzog von Mantua. Das Lied, das eigentlich eher den Charakter einer Projektion hat, denn wankelmütig ist vor allem der Herzog selbst, der sich ständig in andere Frauen verliebt und diese nur benutzt, ist dabei grandios in Szene gesetzt. Vielbrüstige Frauenfiguren baumeln an der…

„Genesis 2.0“ von Christian Frei

  Zwei Welten, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Auf der einen Seite die archaische Weite der Insel Neu-Sibiriens, auf der jeden Sommer die Jagd nach Stoßzähnen von Mammuts beginnt. Durch die Erderwärmung taut der Permafrost auf und legt die seit tausenden von Jahren eingefrorenen Skelette frei. Auf der anderen Seite die kühle Welt wissenschaftlicher Konferenzen und Gen-Labore. Sie träumen davon, aus den aufgetauten Zellen neue…

Internetprojekt „Daheim in der Fremde“

„Daheim in der Fremde“ erzählt die Geschichte von Migration nach Baden-Württemberg. In Bildern und Tönen, Grafiken und Videos und mit einem Zeitstrahl werden die verschiedenen Migrationsbewegungen übersichtlich dargestellt. Es ist ein Projekt des Hauses des Dokumentarfilms in Stuttgart, zu dessen Gründungsmitgliedern die Diözese Rottenburg-Stuttgart zählt.