Frau zeigt die Gebärde für guter Gott, die durch orangene Pfeile unterstützt wird

Der 3. Dezember ist der Welttag der Menschen mit Behinderungen. Zahlreiche Hürden existieren nicht nur im realen Leben. Für Menschen mit Behinderung ist auch die virtuelle Welt oft erschwert zugänglich. Deshalb gibt es auf der Homepage der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine Übersicht über barrierefreie Angebote der DRS. Auch wir von der Fachstelle Medien bieten zu den Themen Inklusion und digitale Barrierefreiheit Workshops an.

Bei der Sammlung der DRS zu Barrierefrei glauben finden Sie viele Materialien und Hyperlinks zu Angeboten in Gebärdensprache darunter wie Gebete z.B. das Morgengebet, Bibeltexte und Lesungen. Außerdem werden weiterführende Links in leichter Sprache vorgestellt zu den Evangelien und ein Dokument mit Gebeten in leichter Sprache sowie ein Video vom Gebet für die Welt mit Untertitel.

Auch wir von der Fachstelle Medien setzen uns für digitale Barrierefreiheit ein und inklusive Bildung. Deswegen haben wir zwei Seminare in unser aktuelles medienpädagogischen Kursprogramm auf genommen, die diese Ziele verfolgen.

Wir möchten Ihnen dabei helfen, Sie fit zu machen in Sachen barrierefreier Gestaltung von Social Media und Internetauftritten im Kurs Social Media Auftritte und Homepages barrierefrei(er) gestalten . Und ein Seminar das zeigt wie gemeinsames Lernen von Menschen mit und ohne Behidnerungen mittels Medien gestaltet werden kann: Bildung für alle. Inklusive, mediengestützte Lehrangebote