Nominierte für den katholischen Jugendmedienpreis 2015 stehen fest

44 Film- und Fotobeiträgen sind beim diesjährigen Katholischen Jugendmedienpreis „Weggefährtenvom Bischöflichen Jugendamt der Diözese Rottenburg-Stuttgart ins Rennen gegangen. „So viele wie noch nie“, freut sich Kai Mungenast, verantwortlicher Referent für den Film- und Fotowettbewerb. Das Thema hat offensichtlich einige Einzelpersonen, Schul-AG´s und Gruppen aus Jugendverbänden dazu inspiriert, ihre persönlichen Weggefährten in Szene zu setzen: mal als Kurzfilm, mal als Einzelfoto oder als Bilderserie von maximal sieben Fotos. Die Filmjury zeigte sich von der Vielfalt der verwendeten Genres beeindruckt: Vom Imagefilm und klassischen Dramen über musikbegleitete Stummfilme bis hin zum Musikvideo und einer Schwarz-Weiß-Collage reichte die Palette der Filmeinsendungen. Aber auch die eingereichten Fotos lassen viel Raum zur Interpretation, wer oder was ein Weggefährte ist oder war.

Die Gewinner werden noch nicht verraten!
Die Gewinner werden noch nicht verraten!

Aus allen Einreichungen wurden Anfang Oktober jeweils neun Beiträge für den Film- und den Fotopreis nominiert. Beide Fachjurys, bestehend aus hauptberuflichen Fotografen, Filmschaffenden und Kommunikationsexperten sowie Ehrenamtlichen aus der katholischen Jugendarbeit, haben auf zwei getrennten Sitzungen über die Preisvergabe in den drei ausgeschriebenen Alterskategorien entschieden. Dabei bewerteten die Jurymitglieder vor allem die Kreativität und die Originalität der Umsetzung und weniger die technische Qualität oder das eingesetzte Equipment. „Der Wettbewerb ist bewusst so ausgerichtet, dass nicht nur Profis, sondern auch film- und fotobegeisterte Laien aus Schulen oder Jugendgruppen eine Chance auf einen Preis haben“, erklärt Mungenast.

Die nominierten Kurzfilme der Alterskategorie bis 15 Jahre (200 Euro), 16 bis 19 Jahre (300 Euro) und 20 bis 25 Jahre (500 Euro) sind im Rahmen der 21. Filmschau Baden-Württemberg am 6. Dezember 2015 von 16 bis 18 Uhr im Stuttgarter Metropolkino zu sehen. Dort haben die Kinobesucher zusätzlich die Möglichkeit einen mit 300 Euro dotiert Publikumspreis zu vergeben. Ab 19 Uhr findet im gleichen Rahmen die Preisverleihung für alle Preise statt.

fotojury 2015Die nominierten Fotos und Fotoserien werden vom 10. Dezember 2015 bis 19. Februar 2016 in der Stadtbibliothek Stuttgart ausgestellt. Im Rahmen der Vernissage werden die Preisträger der ebenfalls drei Alterskategorien ausgezeichnet. Alle nominierten Kurzfilme und Fotos sowie weitere Infos zum Katholischen Jugendmedienpreis 2015 stehen auf: www.bdkj.info/jugendmedienpreis2015 

 

Der Wettbewerb wird vom Bischöflichen Jugendamt der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Kooperation mit dem Filmbüro Baden-Württemberg e.V. ausgerichtet. Unterstützt wird der Katholische Jugendmedienpreis zudem durch die Jugendpresse Baden-Württemberg e.V., dem Katholischen Pressebund e.V., der Stadtbibliothek Stuttgart und der Fachstelle Medien der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.