Andere meckern, aber tragen nichts bei? Mit einem Redaktionsstatut Freiheiten absichern

Aus der Reihe Keine Autoren für den Gemeindebrief? 7 Gründe und Vorschläge Das Problem Es ist frustrierend, wenn die Gemeindebrief-Redaktion nicht frei arbeiten kann: Mancherorts arbeiten nur wenige mit, aber viele Kirchengemeinderäte und Hauptamtliche beanspruchen das letzte Wort zu haben.

Wer macht die (langweiligen) Fleißarbeiten?

Aus der Reihe Keine Autoren für den Gemeindebrief? 7 Gründe und Vorschläge Das Problem Kreative Aufgaben wie Schreiben und Fotografieren machen einigen Spaß; das Abtippen der Gottesdienstzeiten ist meist nicht so begehrt. Zu jeder Ausgabe des Gemeindebriefs gehören Fleißaufgaben, die ungern übernommen werden.

Fünf Seiten mit mehr Tipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Es kann nicht zu viele gute Ideen geben. Damit Sie noch mehr Tipps und Anregungen für Ihre Öffentlichkeitsarbeit kriegen, stelle ich hier kurz fünf Seiten vor. Auf allen werden immer mal wieder neue Beiträge veröffentlicht – es lohnt sich also dort hin und wieder zu stöbern:

Große Themen mit wenig Aufwand: Wie Monatsthemen Ihren Gemeindebrief bereichern

Trauen Sie sich, über große, aktuelle Themen wie Sterbehilfe oder Dialog mit dem Islam in Ihrem Gemeindebrief zu schreiben? Die Meinung der Kirche zu strittigen Fragen interessiert viele Menschen, besonders auch die Haltung der Gemeinde vor Ort. Schade, wenn wir uns dann nicht äußern, denn ein Gemeindebrief kann mehr als Termine vermelden: Idealerweise hat jede Gemeinde ein Magazin, das auch „große“ Themen behandelt. Warum ein…