Darf ich Sie fotografieren? Vorlage für Einverständniserklärung

Ihre Öffentlichkeitsarbeit braucht Gesichter: Fotos von Menschen machen Gemeindebrief und Co interessant. Doch oft ist unklar, wen Sie wann fotografieren dürfen – und vor allem ob Sie das Bild veröffentlichen dürfen. Zum Glück haben viele Gemeindemitglieder kein Problem damit, ihr Lächeln im Gemeindebrief zu zeigen. Und in einigen Fällen ist das Fotografieren unproblematisch: Hilfreich ist dabei der einfache Bildrechte-Wegweiser von Pfarrbriefservice.de. Doch es gibt auch…

Neu bei Pfarrbriefservice.de: Bilder für Facebook und andere soziale Medien

Bei Bildrechten muss man manches beachten – am einfachsten ist es meist, wenn man Bilder von Pfarrbriefservice.de verwendet. Die Bilder und Texte sind kostenlos und dürfen für die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden. Bisher gab es dort jedoch eine Grenze bei allen Materialien: Sie durften nicht in Sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram verwendet werden.

Welches Bild darf ich verwenden?

Bildrechte sind oft verwirrend – eine neue Übersicht bringt schnelle Orientierung. Einige Punkte sind zu beachten: Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht, Eigentumsrecht (und dazu jeweils Ausnahmen…). Damit nichts vergessen wird, hat Pfarrbriefservice.de ein „Flussdiagramm“ erstellt: Auf diesem geht man einfach die verschiedenen Punkte durch. So wird nichts vergessen und man erhält eine eindeutige Antwort.