von Julia Dainczyk

Die Bischöfliche Medienstiftung unterstützte in diesem Jahr zum zweiten Mal Medientage während der Familienfreizeiten in den diözesanen Feriendörfern in Eglofs, Langenargen und Schramberg. Kinder und Jugendliche wurden an die Produktion von eigenen Medien herangeführt. Geleitet wurden die Medientage von Medienreferenten aus dem Medienreferentennetzwerk des Ökumenischen Medienladens.

Bei den medienpädagogischen Tagen zum Thema Trick- bzw. Realfilm ging es darum, Kindern und Jugendlichen einen aktiven Zugang zu Produktion von Trick- und Realfilmen zu verschaffen. Mit Hilfe der Projektleitung und den Gruppenleiterinnen konnten sie während des Projekts ihre eigenen Filme realisieren, die dann beim Abschlussabend der Freizeit vorgeführt wurden. Und das zum Beispiel kam dabei raus:

 

Hinweise am Ende des Videos werden von youtube generiert und sind keine Hinweise der Fachstelle Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.