Logo ÖMLAm 1. Oktober 2014 feierte der Ökumenische Medienladen sein 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass bieten wir Neukunden bis zum 31. Dezember 2014 ein Kennenlernangebot: 18 Monate Medien downloaden und entleihen zum Preis von 12 Monaten!

Sie können sich für das Angebot direkt auf der Startseite des Ökumenischen Medienladens anmelden: www.oekumenischer-medienladen.de

 

Die Pressemitteilung zum Jubiläum:

Der richtige Film zum richtigen Thema
Ökumenischer Medienladen in Stuttgart feiert zehnjähriges Bestehen
Stuttgart. 24. September 2014. Mit mehr als 20.000 Ausleihen im Jahr ist der  Ökumenische Medienladen ein zunehmend gefragter Partner in der Bildungsarbeit im Land. Am 1. Oktober feiert das in dieser Form in Deutschland einmalige Medienprojekt sein zehnjähriges Bestehen. Getragen wird es gemeinsam von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
Über 7.000 Medien gehören zum Sortiment des Medienladens, darunter Kurzfilme, Bilder, Hörspiele und Liedersammlungen. Zum Programm gehören nicht nur klassische Bildungsfilme für den Religionsunterreicht, sondern auch Spielfilme wie beispielsweise der Titel „Ziemlich beste Freunde“, der im vergangenen Jahr an der Spitze der ausgeliehenen Medien stand.
Auf den steigenden Beratungsbedarf im Medienbereich antwortet der ökumenische Medienladen zum einen mit eigenen Kundenberaterinnen: Sie helfen bei der richtigen Filmauswahl für die entsprechende Zielgruppe, beraten bei allen Fragen des Medieneinsatzes und geben Auskunft zu Fragen des Medienrechts. Das zu jedem Film mitgelieferte Begleitmaterial zur Gestaltung von Religions- und Gruppenstunden werde zunehmend geschätzt, so die Beraterinnen.
Ergänzt wird der Medienverleih zum zweiten durch Angebote der Medienbildung und Medienpädagogik. „Bildung ist eine der tragenden Säulen des kirchlichen Lebens. Darum bieten wir neben dem Verleih eine ganze Reihe weiterer Serviceleistungen an und erreichen damit Medienarbeit auf sehr hohem Niveau“, sagt einer der beiden Geschäftsführer des Ökumenischen Medienladens, Jürgen Kaiser, gleichzeitig Geschäftsführer des Evangelischen Medienhauses in Stuttgart. Das ökumenische Netzwerk von Medienreferenten mit mehr als 30 Referenten in Landeskirche und Diözese verstärkt dabei die Arbeit des Ökumenischen Medienladens mit Medienprojekten, Elternabende oder Workshops und Kursen, beispielsweise zu den Themen „Kinder und Medien“, „Mobile Medien und Apps“ oder „Computer- und Konsolenspiele“. „Unser Ziel ist es, die Medienarbeit in allen kirchlichen Arbeitsfeldern zu fördern und Hilfestellung beim effizienten und sinnvollen Einsatz von Medien zu geben“, sagt der zweite Geschäftsführer des Ökumenischen Medienladens, Reiner Steib, Leiter der Fachstelle Medien in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
Seit 2012 ist die Ausleihe von Medien im Ökumenischen Medienladen auch über ein Online-Portal möglich, ein Großteil der Filme ist als Download verfügbar und nach dem Herunterladen ohne zeitliche Begrenzung einsetzbar. Außerdem können über den Medienladen Geräte wie Projektoren und Lautsprecher ausgeliehen werden. Das Angebot richtet sich an Multiplikatoren im Bildungsbereich, vor allem an Schulen, Kindergärten, Bildungseinrichtungen und Gemeinden. Derzeit bedient der ökumenische Medienladen etwa 3.000 Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.