Wie schütze ich meine Daten auf dem Smartphone? – Unterrichtseinheit „Safer Smartphone“

Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter geworden. Wir beobachten, wie es Kindern und Jugendlichen (und auch Erwachsenen) immer schwerer fällt über längere Zeit offline zu sein. Diese Phänomen wir auch Fomo (fear of missing out) genannt: Die Angst etwas zu verpassen. Wie kann zum Beispiel das Smartphone bewusster genutzt werden?

Materialien für den Unterricht gibt Handysektor zusammen mit klicksafe heraus. Die Unterrichtsreihe „Mobile Medien – Neue Herausforderungen“ für Klasse 7 bis 10 bietet kurze Unterrichtseinheiten zu den Themen Handynutzung und Herausforderungen bei der Nutzung mobiler Medien. Jedes Material dieser Reihe bietet drei Stundenentwürfe (d. h. Arbeitsblätter zum Kopieren), die auf den Handysektor-Erklärvideos basieren und sich einem ausgesuchten Thema widmen. Mehr…

Jugendliche formulieren „Zehn Gebote der digitalen Ethik“

zehn-gebote

Gebot 4: Lass nicht zu, dass jemand verletzt und und gemobbt wird.

Gebot 5: Glaube nicht alles, was Du online siehst und informiere Dich aus verschiedenen Quellen.

Gebot 10: Schalte hin und wieder ab und gönne dir auch mal eine Auszeit

Zusammen mit Masterstudierenden der Hochschule der Medien Stuttgart, der Deutschen Telekom Stiftung, hat juuuport, ein Protal für Jugendliche von Jugendlichen in Bezug auf Probleme im Web, zehn Gebote der digitalen Ethik entwickelt. Die Erfahrungen und Themen der Online-Beratung von juuport konnten bei der Erstellung der Broschüre mit einfließen. Mehr…

Nachahmen erwünscht! Medienprojekt mit geflüchteten Jugendlichen

In diesem Blogbeitrag möchte ich auf ein Medienprojekt mit geflüchteten Jugendlichen aufmerksam machen, das eine ehemalige Arbeitskollegin von mir in Riesa durchgeführt hat. Ich bin sehr begeistert von dem Projekt, denn es lässt sich in jeder andere Stadt durchführen, ob Groß- oder Kleinstadt oder in einem Dorf. Überall gibt es Orte, die historisch bedeutsam sind, die einen persönlich berühren oder einfach nur einen Treffpunkt für die Gemeinschaft bilden.

 

willkommen-in-riesaDas SAEK Riesa hat zusammen mit der Jugendhilfe der Volkssolidarität Riesa- Großenhain in den Sommerferien ein Medienprojekt mit geflüchteten Jugendlichen durchgeführt. Im Projekt namens „Ankommen in Riesa“ stellen unbegleitete jungen Geflüchtete aus Syrien, Afghanistan und Pakistan Orte in Riesa vor. Sie alle leben erst seit kurzer Zeit in Deutschland und haben sich für Orte entschieden, die für sie aber auch für andere wichtig sein können. Es entstanden Film- und Audioaufnahmen, teilweise in ihrer Muttersprache, und Fotografien zu den ausgesuchten Orten in Riesa. Diese werden auf ihrer Homepage https://ankommeninriesa.wordpress.com/ gesammelt. Plakate mit QR-Codes, die auf die Vorstellungsseite des Ortes verweisen, werden in die jeweiligen Sprachen übersetzt und in den Unterkünften verteilt.

 

Damit Sie einen Eindruck vom Projekt bekommen können, habe ich die leitende Medienpädagogin Antje Rauscher zum Projekt interviewt. Mehr…

Anleitung – Synchronisierte E-Mail Kontakte bei Facebook löschen

Wer Facebook nutzt, sollte immer wieder seine Privatsphären-Einstellungen überprüfen:

Können Sie sich noch daran erinnern, wie Facebook bei der Registrierung gefragt hat, ob man seine E-Mail-Kontakte mit Facebook synchronisieren möchte? Mehr…

Linkliste für die medienpädagogische Praxis

http-63525_640Diese Linksammlung enthält Seiten-Empfehlungen für die medienpädagogische Praxis und wird im Laufe der Zeit erweitert.  Hier finden Sie Anregungen für die medienpädagogische und medienpraktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im schulischen sowie außerschulischen Bereich. Wir verweisen auch auf Links zum Thema Elternarbeit und Medien.

Mehr…

Kinder und Social Media – Broschüre für Eltern

Titelbild_WhatsApp„WhatsApp, Facebook, Instagram und Co. – Basis-Wissen für Eltern“ heißt die neue medienpädagogische Broschüre der Fachstelle Medien, die die bisherige Facebook-Broschüre ablöst. Mehr…