Snap Map – die neue „Überwachungsfunktion“ bei Snapchat

Snapchat ist ein besonders beliebter Instant-Messanger bei Jugendlichen. Hier können Snaps (Fotos und Videos) mit einem Verfallsdatum versendet werden – trotzdem sollte man darauf achten, was man schickt, da Screenshots vom Snap erstellt werden können.

Seit Ende Juni hat Snapchat nun eine neue Funktion: Snap Map.

Hier kann man den eigenen Snapchat-Freunden seinen aktuellen Standort freigeben und diese bekommen in Echtzeit auf einer Karte angezeigt, wo man sich gerade befindet – bis auf die Hausnummer genau. Spitz gesagt kommt diese Funktion gerade Helikopter-Eltern und Stalkern zugute. Mehr…

Wie schütze ich meine Daten auf dem Smartphone? – Unterrichtseinheit „Safer Smartphone“

Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter geworden. Wir beobachten, wie es Kindern und Jugendlichen (und auch Erwachsenen) immer schwerer fällt über längere Zeit offline zu sein. Diese Phänomen wir auch Fomo (fear of missing out) genannt: Die Angst etwas zu verpassen. Wie kann zum Beispiel das Smartphone bewusster genutzt werden?

Materialien für den Unterricht gibt Handysektor zusammen mit klicksafe heraus. Die Unterrichtsreihe „Mobile Medien – Neue Herausforderungen“ für Klasse 7 bis 10 bietet kurze Unterrichtseinheiten zu den Themen Handynutzung und Herausforderungen bei der Nutzung mobiler Medien. Jedes Material dieser Reihe bietet drei Stundenentwürfe (d. h. Arbeitsblätter zum Kopieren), die auf den Handysektor-Erklärvideos basieren und sich einem ausgesuchten Thema widmen. Mehr…

Türchen, öffne dich! – Weihnachtliche Kinder-Apps zum Advent

weihnachtliche_kinder-apps_2Um Kindern auch in diesem Jahr die Wartezeit auf das Christkind zu verkürzen, präsentiert klick-tipps.net jeden Adventssonntag eine weihnachtliche App-Überraschung. Unter www.app-tipps.net/appvent können sich Kinder mit winterlichen Spielen, festlichen Liedern, einem elefantösen Adventskalender und vielem mehr auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen. So vergeht die Zeit wie im Fluge!
Am 27. November öffnete sich das erste „Türchen“, hinter dem sich, so viel sei verraten, der Weihnachtsmann versteckt (für Kinder ab 4 Jahren).

Alle ausgewählten Kinder-Apps sind von Kindern getestet und von Medienpädagogen geprüft und empfohlen.

Über klick-tipps.net:
klick-tipps.net, der Empfehlungsdienst für gute Kinderseiten und -Apps, ist ein Angebot von jugendschutz.net – gefördert von der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es steht für Medienkompetenz, Jugendschutz und mehr Rücksicht auf Kinder im Internet. Medienexperten recherchieren nach fachlichen Kriterien attraktive Inhalte im Internet für Kinder bis zwölf Jahren und stellen sie auf www.klick-tipps.net vor. So lernen Kinder, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen interessante Kinderangebote kennen.

Die Klick-Tipps kann jeder Internetanbieter kostenlos und ohne Aufwand in seine Webseite einbinden. Er unterstützt dadurch einen sicheren Surfraum für Kinder. Mehr unter www.klick-tipps.net/ buchen.

Kontakt für Rückfragen:
Susanne Breit
jugendschutz.net
Öffentlichkeitsarbeit – Referat Internet für Kinder
Wallstraße 11, 55122 Mainz
Tel: 06131/32 85 311
Mail: sb@jugendschutz.net

Anleitung – Synchronisierte E-Mail Kontakte bei Facebook löschen

Wer Facebook nutzt, sollte immer wieder seine Privatsphären-Einstellungen überprüfen:

Können Sie sich noch daran erinnern, wie Facebook bei der Registrierung gefragt hat, ob man seine E-Mail-Kontakte mit Facebook synchronisieren möchte? Mehr…

Linkliste für die medienpädagogische Praxis

http-63525_640Diese Linksammlung enthält Seiten-Empfehlungen für die medienpädagogische Praxis und wird im Laufe der Zeit erweitert.  Hier finden Sie Anregungen für die medienpädagogische und medienpraktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im schulischen sowie außerschulischen Bereich. Wir verweisen auch auf Links zum Thema Elternarbeit und Medien.

Mehr…

Kinder und Social Media – Broschüre für Eltern

Titelbild_WhatsApp„WhatsApp, Facebook, Instagram und Co. – Basis-Wissen für Eltern“ heißt die neue medienpädagogische Broschüre der Fachstelle Medien, die die bisherige Facebook-Broschüre ablöst. Mehr…

Medienspuren auch im Kindergarten weiterverfolgen

kind_fernsehenEs ist kein Geheimnis: Kinder im Vorschulalter kommen bereits mit einer Vielzahl von Medien in Kontakt. Sei es das Radio, das im Hintergrund läuft oder die Kindersendungen im Fernseher. Smartphones und Tablets werden in Kinderhand bereits intuitiv bedient und können mit einigen Spiele-Apps ausgestattet werden. Medien sind im Familienalltag fester Bestandteil, ob man das gutheißt oder nicht.

Kindergartenkinder lassen ihre Erfahrungen im Umgang mit Medieninhalten und digitalen Medien natürlich nicht zu Hause, sondern bringen diese „Medienspuren“ in den Kindergarten mit. In der KiTa können Medien sehr gut thematisiert werden. Mehr…