Untitled design(2)

Ohne Bild geht nichts. Egal ob Facebook, Blog oder Broschüre, ohne die entsprechenden Bilder oder Grafiken sind sie keinen Blick mehr wert. Wir alle sind die Eyecatcher inzwischen gewohnt, die mehr oder weniger perfekten Begleiter der öffentlichen Texte.

Wie man zu guten kostenlosen Fotos kommt, wurde an dieser Stelle schon berichtet, aber was wenn nur eine Grafik, die Botschaft verdeutlichen kann oder man es einfach leid ist immer ein Foto zu posten? Nicht jeder hat ein meist teures Grafikprogramm zur Verfügung und vielen von uns fehlt schlicht das Talent grafische Elemente selbst zu erstellen. Hier schafft das kostenlose Onlineprogramm Canva Abhilfe. Geboten wird viel und das zumeist kostenlos.

Zunächst registriert man sich mit seiner E-Mailadresse und einem Passwort unter www.canva.com und hat nun die Möglichkeit einem Online-Tutorial zu folgen oder gleich selbst los zulegen mit der grafischen Gestaltung.

Startpunkt ist die Wahl der Präsentationsart bzw. das Format. Zum Beispiel gibt es die idealen Formatvorgaben für Facebook- Titelbilder oder -Posts, Präsentationsfolien oder Formate für Broschüren und Einladungen. Natürlich kann die Vorlage auch an eigene Maßen bestimmt werden. Mit einem Klick auf die entsprechende Vorlage oder mit eingabe der eigenen Maße erscheint diese leer auf dem Bildschirm. Links befindet sich jetzt der Bearbeitungsbereich mit allen Auswahlmöglichkeiten für Hintergrund, grafische Elemente, Text u.s.w.. Hier gibt es auch Layout-Vorlagen, die verändert werden können. Sucht man etwas spezielles, so kann dies in der Suchmaske links oben eingegeben werden.

 

Beim Auswählen der Suchergebnisse sollte geachtet werden, ob die Grafik kostenlos ist. Dies ist durch „free“ bzw. dem Preis gekennzeichnet. Werden kostenpflichtige Grafiken verwendet, so kann man die Grafik dann nur gegen Bezahlung herunterladen.

 

Klickt man jetzt z.B. auf BKGROUND so erscheinen rechts alle Auswahlmöglichkeiten aus diesem Bereich und mit einem Klick auf den erwünschten Hintergrund erscheint er auf der Vorlage. Hier gibt es neben der Farbauswahl, die durch weitere Farben ergänzt werden kann, auch die Möglichkeit dem Hintergrund ein Raster/Schattierung zu geben.

picstitch

 

Durch die Auswahl verschiedener grafischer Elemente ist so die Gestaltung von vielseitigen Grafiken möglich. Auch Texte, (unterschiedliche Schrifttypen inklusive), eigene Fotos und Statistik-Darstellungen können mit gestaltet werden. Alle Elemente können bis zum Schluss mit der Maus innerhalb des Bildes bewegt und auch farblich verändert werden.

 

 

 

Jedes Einzelelement kann nun noch in der Farbgebung geändert werden und so dem persönlichem Geschmack angepasst werden. Zudem kann die Reihenfolge von Grafiken bestimmt werden. Überlappen sich zum Beispiel Grafiken, so kann bestimmt werden welche im Vordergrund und welche im Hintergrund stehen soll.

 

uploads

 

 

Mit der Uploadfunktion können nicht nur eigene Fotos hochgeladen, sondern auch Grafiken mit den eigenen Fotos ergänzt werden.

 

 

Ist die Grafik fertig gestellt, kann sie mit einem Mausklick auf download rechts oben auf den eigenen Rechner heruntergeladen werden. Hier zeigt sich dann spätestens, ob man doch aus Versehen oder gewollt ein kostenpflichtiges Element für seine Grafik verwendet hat. Die kostenpflichtige Grafik kann dann bei Bedarf ersetzt werden. Der Kauf erfolgt nur mit vorheriger Bestätigung. Beim Download hat man die Wahl zwischen einem Download als Bild (JPG-Format) oder als PDF (für Druckerzeugnisse).

 

 

 

 

picstitch2

 

Die erstellten Bilder werden auch im persönlichen Account gespeichert und können hier jederzeit durch einen Klick wieder aktiviert, verändert, dupliziert oder gelöscht werden. Grafiken zu erstellen ist so wirklich für jeden mit wenig Arbeitsaufwand möglich und das ohne große Kosten und mit der Möglichkeit dem eigenen Stil Ausdruck zu verleihen.

Wir wünschen viel Vergnügen mit diesem Tool!