ausgezeichnete Gemeindebriefe (13)Ein Magazin, das sich mit Heften am Kiosk locker messen kann, stellt das Redaktionsteam von „Geistreich“ zusammen: Zu einem Titelthema gibt es umfassende Informationen, die abwechslungsreich präsentiert werden. Zum Beispiel über „Kirche und Geld“: Das schwierige Thema wird inhaltlich aus verschiedenen Blickwinkel beleuchtet. So gibt es allgemeine Informationen zur Kirchensteuer, genaue Berichte über die Finanzen vor Ort in Gemeinde und Caritas, ein Exkurs in die Heimatländer der Pfarrvikare (Indien und Nigeria) und ein Blick ins Neue Testament. Genauso vielfältig sind die Textgattungen: Grafiken und Tabellen, Interviews, Berichte, persönliche Statements, Karrikatur und Kommentar – das ist richtig stark! Und dass überhaupt so ein heißes Eisen wie kirchliche Finanzen behandelt wird, ist einfach vorbildlich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dazu kommen im ansprechend gestalteten Magazin noch Informationen und Termine aus den Kirchengemeinden. Und, ganz wichtig: Spirituelles gehört fest dazu. Im Inneren die wiederkehrende Rubrik „Meine Lieblingsbibelstelle“, mit einem persönlichen Blick auf einen Vers. Und die Rückseite ist stets für ein großes Bild und einen kurzen Impuls-Text freigehalten.

Denn auch wenn „Geistreich“ aus Biberach sich mit jedem professionellen Magazin messen lassen kann, so hebt es sich doch auch deutlich ab: Im Gemeindebrief soll auch unser Glaube sichtbar werden, sonst wären die Hefte beliebig austauschbar. In Biberach wird das toll gemacht – unbedingt zum Nachmachen empfohlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.