Fachstelle Medien

Vorschläge, Beispiele, Tipps

Newsletter Öffentlichkeitsarbeit

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie lesen diese Zeilen - und ich staune mal wieder, wie gut Newsletter funktionieren. Sie und viele andere lesen Newsletter: Meldungen bei Facebook hingegen werden in der Regel nur flüchtig beachtet.

Ich habe Newsletter lange unterschätzt: Diesen Fehler kann Ihre Gemeinde oder Einrichtung vermeiden! Warum das eine große Möglichkeit auch für Ihre Öffentlichkeitsarbeit ist, erfahren Sie in meinem Beitrag.

Auch zu Internetseiten, Gemeindebriefen und mehr gibt es wieder viel Neues. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Mut bei der Umsetzung! (Und falls Sie Hilfe brauchen, fragen Sie einfach mich.)

Herzlichen Gruß,

Michael Leser

---

E-Mail-Newsletter

Große, ungenutzte Möglichkeiten!

E-Mail-Newsletter kommen in meiner Broschüren-Reihe gar nicht vor: Ein großes Versäumnis, denn Newsletter sind großartig! Selbstverständlich liest nicht jeder Empfänger den Newsletter aufmerksam – aber es werden ja auch viele Flugblätter ungelesen weggeworfen.

Man kann ungefähr von diesen Größenordnungen ausgehen:

• Bei Facebook hat man „Fans“ oder „Freunde“: Wenn eine Kirchengemeinde auf ihrer Facebook-Seite etwas schreibt, sehen das nur ungefähr 10-20% der „Fans“! (Im Einzelfall können die Zahlen sehr stark schwanken.)

• Ein E-Mail-Newsletter hingegen wird von 40-70% der Empfänger geöffnet. Mehr...

---

Praxis-Beispiele

Zwei geniale Internetseiten: So soll Kirche sein!

Es ist der zentrale Wunsch im Prozess Kirche am Ort: Kirche soll weg vom Denken in Strukturen und Instutionen - und offener werden für die Wünsche und Probleme der Menschen. Dieser Blickwechsel ist der Knackpunkt: In allen großen und kleinen Aufgaben sich Fragen, was die Menschen bei uns vor Ort brauchen. Was das konkret bedeuten kann, zeigen auch kirchliche Internetseiten.

Zwei ganz unterschiedliche Beispiele: Mehr...

---

Hilfe und Tipps

Foto: Wolfgang Schmidt

Große Themen mit wenig Aufwand: Wie Monatsthemen Ihren Gemeindebrief bereichern

Trauen Sie sich, über große, aktuelle Themen wie Sterbehilfe oder Dialog mit dem Islam in Ihrem Gemeindebrief zu schreiben? Die Meinung der Kirche zu strittigen Fragen interessiert viele Menschen, besonders auch die Haltung der Gemeinde vor Ort.

Schade, wenn wir uns dann nicht äußern, denn ein Gemeindebrief kann mehr als Termine vermelden: Idealerweise hat jede Gemeinde ein Magazin, das auch "große" Themen behandelt. Warum ein klassischer Gemeindebrief nicht alle anspricht und wie man das am besten löst, steht ausführlich in der Broschüre über Gemeindebriefe aus der Broschüren-Reihe (als PDF oder kostenlos zu bestellen). Doch zunächst haben viele Sorge, dass sie keine Beiträge schreiben können, die über das Gemeindeleben hinaus gehen.

Eine großartige Hilfe sind da die Monatsthemen von Pfarrbriefservice.de. Mehr...

drs-bei-pbs

Bilder von hier für den Gemeindebrief

Hin und wieder sucht man ein Bild der Diözese für den eigenen Gemeindebrief oder die Homepage: ein Foto vom Firmspender, das Logo der Diözese oder ein Bild zum Prozess Kirche am Ort. Damit Sie solche Bilder künftig leicht finden und herunterladen können, gibt es einen neuen Download-Bereich bei Pfarrbriefservice.de. Neben den tausenden Fotos, die Sie kostenlos für Ihre Öffentlichkeitsarbeit verwenden können, kriegen Sie nun auch Bilder speziell aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Mehr...

Links mit Tipps zur ÖA

Fünf Seiten mit mehr Tipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Es kann nicht zu viele gute Ideen geben. Damit Sie noch mehr Tipps und Anregungen für Ihre Öffentlichkeitsarbeit kriegen, stelle ich hier kurz fünf Seiten vor. Auf allen werden immer mal wieder neue Beiträge veröffentlicht - es lohnt sich also dort hin und wieder zu stöbern: Mehr...

---

Kurse und Termine

Zertifikatskurs „Öffentlichkeitsarbeit theoretisch und praktisch“

Was nützt die schönste Party-Dekoration, wenn man niemanden einlädt? Wozu mühen wir uns um tolle Veranstaltungen, wenn wir die Öffentlichkeitsarbeit vernachlässigen?

Blended Learning Kurs über Öffentlichkeitsarbeit im Frühjahr 2017

Mehr...

In der Freizeit nutzt jeder Medien. Aber können Sie die Technik auch sinnvoll bei Ihrer Arbeit einsetzen? Neue und alte Medien bieten zahllose Möglichkeiten für Verkündigung, Öffentlichkeitsarbeit und Unterricht.

Die Referenten passen die Kurse individuell an Ihre Bedürfnisse an, damit Sie Medien gut und sicher einsetzen können. Für Ihre Kirchengemeinde oder kirchliche Einrichtung bietet die Fachstelle Medien Ihnen die passende Unterstützung, auch weit über das Kursprogramm hinaus. Sprechen Sie uns einfach an! Mehr...

---